Ambulante Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen

Drucken

Als anerkannte Einrichtung führen wir ambulante medizinische Leistungen zur Rehabilitation von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen durch.

Neben der Behandlung von Menschen mit Alkohol- und Medikamentenabhängigkeiten, sind wir derzeit die einzige Einrichtung in Dresden und Umgebung (Kamenz, Meißen, Riesa-Großenhain, Sächsische Schweiz, Weißeritzkreis, Bautzen), die auch für die Behandlung von Menschen mit anderen substanzgebundenen Abhängigkeiten (illegalen Drogen) im ambulanten Rahmen anerkannt ist.

Unser von der Deutschen Rentenversicherung im Jahr 2003 anerkanntes Behandlungskonzept wurde von der Suchtberatungsstelle „Löwenzahn“ in Freital übernommen.

In der Behandlungsstelle HORIZONT in Dresden stehen derzeit Plätze für 30 Patienten in drei Gruppen zur Verfügung.

Einen Überblick über die Behandlung von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen geben die "Vereinbarungen im Suchtbereich" der Deutschen Rentenversicherung Bund (aus 08/2013).

Für weitere Informationen oder zur Terminvereinbarung stehen wir Ihnen telefonisch unter 0351 420 77 38 zur Verfügung. Weiterhin können Sie die Möglichkeit nutzen, über das Kontaktformular eine Terminanfrage an uns zu richten.

 

weiter zu: Rahmen und Selbstverständnis