Netzwerkarbeit

Drucken

Das Übergangswohnheim arbeitet eng mit dem Sozialamt der Landeshauptstadt Dresden zusammen und versteht sich als Teil des regionalen Versorgungssystems für Wohnungslose. Insbesondere erfolgt darüber hinaus eine Kooperation mit der Suchtberatungsstelle "Horizont", dem "Ambulant Betreuten Wohnen" und anderen Projekten des Trägers in Leipzig und Dresden. Hier findet regelmäßiger Fachaustausch statt. Das Übergangswohnheim ist außerdem in verschiedenen Fachgremien vertreten sowie in der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e. V. und im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband aktiv.