Konzept

Drucken

Zielstellung:

besteht darin ein menschenwürdiges Dasein zu gewährleisten und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Dazu gehört auch die Mitarbeit und Verantwortungsübernahme bei den täglichen anfallenden Arbeiten in einer Gemeinschaftsunterkunft. Aufarbeitung der individuellen sozialen Probleme und Erarbeitung einer Motivation zur Trinkmengenreduzierung bzw. zu moderatem Alkoholkonsum. Alkoholabstinenz ist für die meisten Bewohner kein realistisches Ziel.


Netzwerkarbeit

Das UFER arbeitet eng mit dem Sozialamt der Stadt Dresden zusammen und versteht sich als Teil des regionalen Versorgungssystems für Wohnungslose und Suchtmittelabhängige. Insbesondere erfolgt darüber hinaus eine Kooperation mit dem Wohnprojekt "Domizil" und anderen Projekten des Trägers in Leipzig und Dresden. Hier findet ein regelmäßiger Fachaustausch statt. Das Projekt ist außerdem in verschiedenen Gremien der Stadt Dresden vertreten.