Wohnprojekt "Domizil"

Drucken

Das Wohnprojekt "Domizil" bietet eine Kombination aus "Wohnen" und "Betreuung" an, die dem besonderen Hilfebedarf nichtabstinenter chronisch mehrfach beeinträchtigte Abhängigkeitskranker (CMA) Rechnung trägt.
Im Wohnprojekt werden 40 Wohnplätze in Einzel- bzw. Doppelzimmern angeboten.

Im Gegensatz zu anderen Einrichtungen, in denen ausschließlich abstinenzwillige chronisch mehrfach beeinträchtigte alkoholabhängige Männer aufgenommen werden, erfolgt die Aufnahme im Wohnprojekt Domizil unabhängig von der Abstinenzbereitschaft- bzw. fähigkeit.
Im Wohnprojekt finden die Männer ein neues menschenwürdiges Zuhause, die infolge ihrer Abhängigkeit zu einer eigenständigen Lebensführung nicht mehr in der Lage sind, jedoch im Übernachtungshaus fehluntergebracht sind.

In einem vielfältigen Angebotsspektrum erfolgt die sozialpädagogische Arbeit auf akzeptierend-nachgehender Basis.