SZL Suchtzentrum gGmbH


Stellenangebote/ Praktika

  • Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in oder Erzieher*in

    Sozialtherapeutische Wohnstätte im Raum Leipzig für suchtmittelabhängige (methamphetaminführend) Menschen

    Datum der Einstellung ist voraussichtl. der 01.11.2018

    Aufgaben:

    • Einzelfallhilfe/Beratungsgespräche,
    • Gruppenarbeit (einschl. Therapeutische Gruppen)
    • Netzwerkarbeit,
    • Hilfeplanungen,
    • Zusammenarbeit mit medizinischem Fachpersonal,
    • Organisation und Mitarbeit von/bei Freizeiten und erlebnisaktivierenden Angeboten,
    • sozialrechtliche Beratung,
    • Unterstützung bei der Durchsetzung sozialrechtlicher Ansprüche,
    • lebenspraktische Hilfestellungen,
    • Dokumentation und organisatorische Mitarbeit,
    • tiergestützte Therapie

    Grundsätzlich arbeiten die unterschiedlichen Professionen im Sinne eines multiprofessionellen Teams unter ganzheitlichen Aspekten zusammen.

    persönliche Grundfähigkeiten:

    • körperliche und seelische Stabilität
    • Ausgeglichenheit und Geduld
    • positive Einstellung zur Arbeit mit suchtkranken Menschen
    • flexible, eigenständige und kreative Arbeit
    • Kommunikationsfreude und empathische Fähigkeiten
    • Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen
    • Initiative und Einsatzbereitschaft
    • Teamfähigkeit
    • Konfliktfähigkeit
    • Organisationsfähigkeit
    • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
    • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
    • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

     

    Bewerbungen bitte schriftlich an SZL Suchtzentrum gGmbH, Plautstr.18, 04179 Leipzig.
    Es erfolgen keine Auslagenerstattungen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei beigefügtem ausreichend frankierten Briefumschlag.

  • Arbeitstherapeut*in/ Arbeitsanleiter*in

    Sozialtherapeutische Wohnstätte im Raum Leipzig für suchtmittelabhängige (methamphetaminführend) Menschen

    Aufgaben:

    • Erstellung von Neigungs- und Fähigkeitsprofilen,
    • Motivationsarbeit (Förderung des Selbstvertrauens und des Selbstwirksamkeitserlebens),
    • Förderung der arbeitsmarktrelevanten Basisfertigkeiten
    • Mitarbeit bei der Erstellung von Förderplänen,
    • Belastungs- und Kommunikationstraining,
    • Arbeitsanleitung in den hausinternen Arbeitsbereichen (Werkzeug- und Materialvielfalt),
    • Arbeitsanleitung in externen Arbeitsbereichen (handwerksnahes Beschäftigungsfeld),
    • Entwicklung und Fortschreibung der Entwicklungspläne,
    • Kooperationsaufbau und €“pflege (Behörden, Schulen, Berufsförderwerke, Handwerksbetriebe etc.),
    • Dokumentation und organisatorische Mitarbeit

    Grundsätzlich arbeiten die unterschiedlichen Professionen im Sinne eines multiprofessionellen Teams unter ganzheitlichen Aspekten zusammen.

    persönliche Grundfähigkeiten:

    • körperliche und seelische Stabilität
    • Ausgeglichenheit und Geduld
    • positive Einstellung zur Arbeit mit suchtkranken Menschen
    • flexible, eigenständige und kreative Arbeit
    • Kommunikationsfreude und empathische Fähigkeiten
    • Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen
    • Initiative und Einsatzbereitschaft
    • Teamfähigkeit
    • Konfliktfähigkeit
    • Organisationsfähigkeit
    • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
    • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
    • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

     

    Bewerbungen bitte schriftlich an SZL Suchtzentrum gGmbH, Plautstr.18, 04179 Leipzig.
    Es erfolgen keine Auslagenerstattungen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei beigefügtem ausreichend frankierten Briefumschlag.

  • Heilerziehungspfleger*in

    Sozialtherapeutische Wohnstätte im Raum Leipzig für suchtmittelabhängige (methamphetaminführend) Menschen

    Aufgaben:

    • Förderung der Handlungsautonomie (selbständige Lebensführung unter Berücksichtigung der Art und des Grades der Behinderung),
    • Motivation zu sinnvollen Freizeitbeschäftigungen und Mitarbeit bei der Gestaltung,
    • Förderung des sozialen Verhaltens und der Persönlichkeitsentwicklung,
    • Unterstützung bei der schulischen und beruflichen Eingliederung,
    • Förderung eines gesunden Hygiene- und Ernährungsverhaltens,
    • ggf. Medikamentenvergabe,
    • organisatorische und Verwaltungsarbeiten,
    • Mitarbeit bei der Erstellung von Förderplänen,
    • Kooperation mit flankierenden Einrichtungen

    Grundsätzlich arbeiten die unterschiedlichen Professionen im Sinne eines multiprofessionellen Teams unter ganzheitlichen Aspekten zusammen.

    persönliche Grundfähigkeiten:

    • körperliche und seelische Stabilität
    • Ausgeglichenheit und Geduld
    • positive Einstellung zur Arbeit mit suchtkranken Menschen
    • flexible, eigenständige und kreative Arbeit
    • Kommunikationsfreude und empathische Fähigkeiten
    • Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen
    • Initiative und Einsatzbereitschaft
    • Teamfähigkeit
    • Konfliktfähigkeit
    • Organisationsfähigkeit
    • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
    • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
    • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

     

    Bewerbungen bitte schriftlich an SZL Suchtzentrum gGmbH, Plautstr.18, 04179 Leipzig.
    Es erfolgen keine Auslagenerstattungen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei beigefügtem ausreichend frankierten Briefumschlag.

  • Kunsttherapeut*in

    Sozialtherapeutische Wohnstätte im Raum Leipzig für suchtmittelabhängige (methamphetaminführend) Menschen

    Aufgaben:

    • Ergänzungmedizinischer und psychologischer Behandlungsmaߟnahmen.
    • Durchführung von Einzel- und Gruppentherapien (Förderung des Zugangs zu den emotionalen Erlebnisinhalten auf der Grundlage des gestalteten Werkes),
    • Konflikt- und Traumabearbeitung (in medizinisch-psychologischen Behandlungsverbund),
    • Förderung der kreativen und künstlerischen Fähigkeiten,
    • Gestaltung von Werkschauen,
    • organisatorische und Verwaltungsarbeiten,
    • Mitarbeit bei der Erstellung von Förderplänen

    Grundsätzlich arbeiten die unterschiedlichen Professionen im Sinne eines multiprofessionellen Teams unter ganzheitlichen Aspekten zusammen.

    persönliche Grundfähigkeiten:

    • körperliche und seelische Stabilität
    • Ausgeglichenheit und Geduld
    • positive Einstellung zur Arbeit mit suchtkranken Menschen
    • flexible, eigenständige und kreative Arbeit
    • Kommunikationsfreude und empathische Fähigkeiten
    • Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen
    • Initiative und Einsatzbereitschaft
    • Teamfähigkeit
    • Konfliktfähigkeit
    • Organisationsfähigkeit
    • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
    • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
    • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

     

    Bewerbungen bitte schriftlich an SZL Suchtzentrum gGmbH, Plautstr.18, 04179 Leipzig.
    Es erfolgen keine Auslagenerstattungen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei beigefügtem ausreichend frankierten Briefumschlag.

  • Küchenleiter*in

    Sozialtherapeutische Wohnstätte im Raum Leipzig für suchtmittelabhängige (methamphetaminführend) Menschen

    Aufgaben:

    • Herstellung von Speisen, die sowohl hohen ernährungsphysiologischen als auch geschmacklichen Standards entsprechen
    • Sicherstellung eines hohen optischen Standards der Speisen und ihrer Darbietung
    • Ernährungsberatung
    • Anleitung und Kontrolle von mitarbeitenden Bewohnern
    • Planung eines abwechslungsreichen Speiseplanes
    • Annahme von Speisewünschen von Bewohnern
    • Planung der Speisenfolge bei Sonderveranstaltungen (Weihnachtsfeier, Geburtstage usw.)
    • Kontrolle der Arbeitsleistung der unterstellten Mitarbeiter, insbesondere der Arbeitszeit
    • Kontrolle, ob alle für den Küchenbereich geltenden Bestimmungen und Gesetze eingehalten werden (etwa Arbeitszeitverordnung, Arbeitsschutzgesetz, Lebensmittelhygienegesetz usw.)
    • Einarbeitung neuer Mitarbeiter
    • Erstellung von Dienst- und Urlaubsplänen unter möglichst weit reichender Berücksichtigung von Mitarbeiterwünschen
    • Durchführung von (bzw. Teilnahme an regelmäߟigen Besprechungen zwischen den Mitarbeitern der Küche und den weiteren Mitarbeitern der Hauswirtschaft
    • Kontrolle der Reinigungsarbeiten im Küchenbereich
    • Planung, Organisation und Überwachung des Serviceablaufes
    • Sicherstellung einer reibungslosen Speisenausgabe Kalkulation des Bedarfs an Zutaten und Abgleich mit dem noch vorhandenen Vorrat
    • Bestellung oder Einkauf aller notwendigen Zutaten
    • Kontrolle aller eingehenden Lebensmittel
    • Sicherstellung der korrekten Lagerung aller Lebensmittel
    • regelmäßige Kontrolle der gelagerten Lebensmittel
    • Bestätigung der Richtigkeit der Rechnungen für den Arbeitsbereich
    • korrekte Entsorgung nicht verbrauchter Lebensmittel sowie Speisereste
    • regelmaßige Kontrolle aller Küchengeräte

    fachliche Qualifikation:

    • abgeschlossene Ausbildung zum Koch sowie Berufserfahrung von zwei Jahren.
    • erfolgreiche Arbeit während der sechsmonatigen Probezeit.

    Grundsätzlich arbeiten die unterschiedlichen Professionen im Sinne eines multiprofessionellen Teams unter ganzheitlichen Aspekten zusammen.

    persönliche Grundfähigkeiten:

    • körperliche und seelische Stabilität
    • Ausgeglichenheit und Geduld
    • positive Einstellung zur Arbeit mit suchtkranken Menschen
    • flexible, eigenständige und kreative Arbeit
    • Kommunikationsfreude und empathische Fähigkeiten
    • Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen
    • Initiative und Einsatzbereitschaft
    • Teamfähigkeit
    • Konfliktfähigkeit
    • Organisationsfähigkeit
    • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
    • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
    • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

     

    Bewerbungen bitte schriftlich an SZL Suchtzentrum gGmbH, Plautstr.18, 04179 Leipzig.
    Es erfolgen keine Auslagenerstattungen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei beigefügtem ausreichend frankierten Briefumschlag.

  • Verwaltungsfachkraft

    Sozialtherapeutische Wohnstätte im Raum Leipzig für suchtmittelabhängige (methamphetaminführend) Menschen

    Aufgaben:

    • Sicherstellung eines modernen Rechnungswesens mit Buchhaltung,  Statistiken sowie mit allgemeinen Verwaltungsaufgaben
    • Überwachung der Zahlungseingänge
    • Unterstützung der Geschäftsleitung
    • Beachtung der Qualitätspolitik und der Unternehmensphilosophie

    fachliche Qualifikation:

    • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung/ Bank- oder Verwaltungslehre
    • mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Verwaltung einer stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtung

    Grundsätzlich arbeiten die unterschiedlichen Professionen im Sinne eines multiprofessionellen Teams unter ganzheitlichen Aspekten zusammen.

    persönliche Grundfähigkeiten:

    • körperliche und seelische Stabilität
    • Ausgeglichenheit und Geduld
    • positive Einstellung zur Arbeit mit suchtkranken Menschen
    • flexible, eigenständige und kreative Arbeit
    • Kommunikationsfreude und empathische Fähigkeiten
    • Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen
    • Initiative und Einsatzbereitschaft
    • Teamfähigkeit
    • Konfliktfähigkeit
    • Organisationsfähigkeit
    • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
    • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
    • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

     

    Bewerbungen bitte schriftlich an SZL Suchtzentrum gGmbH, Plautstr.18, 04179 Leipzig.
    Es erfolgen keine Auslagenerstattungen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei beigefügtem ausreichend frankierten Briefumschlag.

  • Pädagogisch erfahrene Mitarbeiter*in zur Absicherung von Nacht- und Bereitschaftsdiensten

    Sozialtherapeutische Wohnstätte im Raum Leipzig für suchtmittelabhängige (methamphetaminführend) Menschen

    Aufgaben:

    • Ansprechpartner für psycho-soziale und lebenspraktische Belange der Bewohner,
    • Motivationsarbeit,
    • soziale Assistenzarbeiten (Unterstützung des Fachpersonals),
    • Dokumentation
    • Voraussetzungen:
    • körperliche und seelische Stabilität
    • Ausgeglichenheit und Geduld
    • positive Einstellung zur Arbeit mit suchtkranken Menschen
    • Kommunikationsfreude und empathische Fähigkeiten
    • Initiative und Einsatzbereitschaft
    • Teamfähigkeit
    • Konfliktfähigkeit
    • Organisationsfähigkeit
    • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
    • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

    Grundsätzlich arbeiten die unterschiedlichen Professionen im Sinne eines multiprofessionellen Teams unter ganzheitlichen Aspekten zusammen.

    persönliche Grundfähigkeiten:

    • körperliche und seelische Stabilität
    • Ausgeglichenheit und Geduld
    • positive Einstellung zur Arbeit mit suchtkranken Menschen
    • flexible, eigenständige und kreative Arbeit
    • Kommunikationsfreude und empathische Fähigkeiten
    • Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen
    • Initiative und Einsatzbereitschaft
    • Teamfähigkeit
    • Konfliktfähigkeit
    • Organisationsfähigkeit
    • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
    • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
    • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

     

    Bewerbungen bitte schriftlich an SZL Suchtzentrum gGmbH, Plautstr.18, 04179 Leipzig.
    Es erfolgen keine Auslagenerstattungen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei beigefügtem ausreichend frankierten Briefumschlag.