Drogenfreie Wohngemeinschaften

Psychoedukative Gruppen



Es wird ein angeleitetes, verhaltenstherapeutisch orientiertes Behandlungsprogramm  vorgehalten. Neben der motivationalen Klärung stehen die Entwicklung individueller Veränderungsziele sowie die Festigung eines adäquaten Selbstmanagements im Fokus. Die Teilnehmer sollen befähigt werden, eigene kognitive Fehlannahmen zu korrigieren, einen angemessen Umgang mit finanziellen Mitteln zu erlernen und angemessen mit Glücksspielverlangen bzw. Risikosituationen umzugehen (Rückfallprophylaxe, Problemlösetraining).



Oftmals wurde Sexualität mit dem Konsum von psychoaktiven Substanzen  kombiniert. Hieraus resultieren verzerrte Erwartungen an den Sexualpartner und an sich selbst, so dass Sexualität ohne Drogeneinfluss oftmals als unbefriedigend erlebt wird. Infolgedessen erhöht sich das Risiko eines Rezidivs (Nutzung bewährter „Hilfsmittel“). Neben der Förderung einer offenen Kommunikation (Abbau von Scham und Ängsten) mit dem Partner, erfolgt die Sensibilisierung für die eigenen Wünsche/Bedürfnisse und die Korrektur überhöhter Erwartungen.

Angebote Drogenfreie Wohngemeinschaften Leipzig

Kontakt

Drogenfreie Wohngemeinschaften
Spinnereistraße 11
04179 Leipzig

(Achtung: Link führt zu Google-Maps)


Telefon: 0341/ 241 4917
Fax: 0341/ 241 4911

E-Mail: drogenfreies-wohnen[at]suchtzentrum.de